A guided „deep relaxation“ meditation for queers, cancer warriors and other folks

In this meditation I adapted a practice I got to know in the meditation tradition of Thich Nhat Hanh and the “Plum village community”. It is a full body awareness based relaxation technique, that I adapted a bit for people in my queer, body and sexpositive, and activist communities.Mehr A guided „deep relaxation“ meditation for queers, cancer warriors and other folks

Happy 4th Survival Day! Mein Energiehaushalt vier Jahre Post-Chemo, Isolation in Corona Zeiten und die Bedeutung einer Morgenpraxis

Im heutigen Artikel möchte ich ein bisschen darüber reflektieren, wie sich mein Energiehaushalt nach meiner Krebserkrankung so entwickelt hat, wo ich heute stehe, und wie die aktuelle Situation mit Corona und Solidarität durch Kontaktvermeidung sich auf mich auswirkt. Ich möchte mit Euch teilen, wie es mir hilft, eine feste Morgenpraxis zu haben.Mehr Happy 4th Survival Day! Mein Energiehaushalt vier Jahre Post-Chemo, Isolation in Corona Zeiten und die Bedeutung einer Morgenpraxis

Was ist Meditation und was sind meine Erfahrungen damit als Mensch mit Krebserkrankung?

„In this city of millions, there are not a lot of human beings. There are lot of human goings and human doings. If you come back to the present moment: Welcome! You are a human being again. You are being here.“
Ajahn Brahm … Mehr Was ist Meditation und was sind meine Erfahrungen damit als Mensch mit Krebserkrankung?

Wie Achtsamkeit mir geholfen hat mit meiner Krebserkrankung umzugehen und zu heilen – Teil 2 – die Haltung macht’s

Schon bevor ich krank wurde, war ich mir als Sozialarbeiter der Wichtigkeit oder des „Um und Aufs“ einer Haltung bewusst. Es war mir klar, dass es um ein guter Sozialarbeiter zu sein, weniger darauf ankommt, schon alles zu wissen oder irgendwelche Gesprächstechniken richtig einzusetzen, sondern dass es darum geht, Menschen mit einer gewissen Haltung entgegenzutreten. … Mehr Wie Achtsamkeit mir geholfen hat mit meiner Krebserkrankung umzugehen und zu heilen – Teil 2 – die Haltung macht’s

Wie Achtsamkeit mir geholfen hat mit meiner Krebserkrankung umzugehen und zu heilen – Teil 1 – Einleitung

Achtsamkeit ist: “ im Bewusstsein zu leben, dass jeder Moment bedeutsam ist, dass es auf jeden Augenblick ankommt und dass man mit jedem arbeiten kann, auch wenn es ein Augenblick des Schmerzes, der Trauer, der Verzweiflung oder der Angst ist. Ein wesentlicher Teil dieser „Arbeit“ ist, sich regelmäßig und diszipliniert in der Achtsamkeit zu üben, also darin, jeden Augenblick bewusst zu erfahren, sich jeden Moment persönlicher Erfahrung vollständig «zu eigen» zu machen und ganz in ihm «zu Hause» zu sein, sei es ein guter oder ein schlechter Moment.“ (Kabat-Zinn 2013: 41) … Mehr Wie Achtsamkeit mir geholfen hat mit meiner Krebserkrankung umzugehen und zu heilen – Teil 1 – Einleitung