Wie fühlt es sich an einen Blog über die eigene Krebserfahrung zu schreiben? Teil 2: Das Hochstapler-Syndrom, Michelle Obama, Ericka Hart oder was ich von Schwarzen Frauen über Selbstwert und Sichtbarkeit gelernt habe!

In diesem Artikel möchte ich über etwas schreiben, dass ein großes Thema für mich ist, nämlich das sogenannte Hoch-Stapler Syndrom (engl. „Impostor Syndrome“). Dazu wurde ich von Michelle Obama und ihrem Buch „Becoming“ inspiriert. Ebenso möchte ich mit Euch teilen, wie die schwarze queere Brustkrebs-überlebende New Yorkerin Ericka Hart mich dazu inspiriert, meinen Blog neu aufzusetzen und mich mit meiner Queerness darin stärker zu positionieren.Mehr Wie fühlt es sich an einen Blog über die eigene Krebserfahrung zu schreiben? Teil 2: Das Hochstapler-Syndrom, Michelle Obama, Ericka Hart oder was ich von Schwarzen Frauen über Selbstwert und Sichtbarkeit gelernt habe!

Happy 4th Survival Day! Mein Energiehaushalt vier Jahre Post-Chemo, Isolation in Corona Zeiten und die Bedeutung einer Morgenpraxis

Im heutigen Artikel möchte ich ein bisschen darüber reflektieren, wie sich mein Energiehaushalt nach meiner Krebserkrankung so entwickelt hat, wo ich heute stehe, und wie die aktuelle Situation mit Corona und Solidarität durch Kontaktvermeidung sich auf mich auswirkt. Ich möchte mit Euch teilen, wie es mir hilft, eine feste Morgenpraxis zu haben.Mehr Happy 4th Survival Day! Mein Energiehaushalt vier Jahre Post-Chemo, Isolation in Corona Zeiten und die Bedeutung einer Morgenpraxis

Wenn der Körper Nein sagt Teil 2 – Wie sehe ich meine persönliche Krebs-geschichte und meinen Lebensweg nach der Therapie in Zusammenhang mit meinen frühkindlichen Programmierungen?

Erst durch meine Krebserkrankung, habe ich mich immer mehr mit der Idee angefreundet, dass ich gut genug bin, einfach weil ich hier bin.Mehr Wenn der Körper Nein sagt Teil 2 – Wie sehe ich meine persönliche Krebs-geschichte und meinen Lebensweg nach der Therapie in Zusammenhang mit meinen frühkindlichen Programmierungen?

Wenn der Körper Nein sagt Teil 1: Was unbewusste emotionale und Persönlichkeitsmuster und Authentizität mit Krebs und Heilung zu tun haben

„If you didn’t learn to say no, our bodies might do it for us, in the form of illness“.Mehr Wenn der Körper Nein sagt Teil 1: Was unbewusste emotionale und Persönlichkeitsmuster und Authentizität mit Krebs und Heilung zu tun haben

Meine Geschichte Teil 3 – Ein Sprung ins Jahr 2018 und von Wien nach Berlin

Endlich gibt es wieder eine neuen Blogbeitrag. Nach einer ungeplant langen Pause seit dem 26.März möchte ich jetzt wieder regelmäßiger Posten. Das ist wieder ein Beitrag in der Rubrik „meine Geschichte“ und ich möchte kurz erzählen, was sich gerade so in meinem Leben tut und weswegen ich so lange nichts gepostet habe. Im letzten Artikel … Mehr Meine Geschichte Teil 3 – Ein Sprung ins Jahr 2018 und von Wien nach Berlin

Woop Woop – das Intro-Video zu mindfulsurvivor ist online

(For English see below) Liebe Blogfreundinnen und – freunde, Nach mehreren Bearbeitungsschleifen freue ich mich, Euch dieses kurze Video präsentieren zu können. Darauf stelle ich den Blog vor und hoffe ein paar positive Schwingungen versprühen zu können. Ich bedanke mich sehr bei meiner lieben Freundin Melanie Schiller, die dieses wunderbare Video so achtsam und einfühlsam … Mehr Woop Woop – das Intro-Video zu mindfulsurvivor ist online

(M)ein Weg zurück ins Leben nach dem Krebs – Teil 2 Sommer /Herbst 2016

Urlaube & Nachwehen der Behandlung Nach der ersten Erholungsphase war es nun an der Zeit Urlaub zu machen, dachte ich mir. Mit der Entspannung hat es nicht immer so ganz hingehauen. Ich habe mit meinen Freund_innen viel gescherzt, dass ich mich erst wieder langsam an ein stressfreies Leben gewöhnen muss. Bzw. musste ich sehen und … Mehr (M)ein Weg zurück ins Leben nach dem Krebs – Teil 2 Sommer /Herbst 2016

(M)ein Weg zurück ins Leben nach dem Krebs – Teil 1 Frühling 2016

Nachdem ich also fast ein ganzes Jahr in Behandlung mit Chemotherapie und zwei Operationen gewesen bin, war und ist es danach die Aufgabe, mich so gut es geht wieder aufzubauen und, noch wichtiger, gesund und krebsfrei zu bleiben. Insgesamt würde ich sagen, dass die Erholung von der Therapie weit über ein Jahr bei mir gedauert … Mehr (M)ein Weg zurück ins Leben nach dem Krebs – Teil 1 Frühling 2016

Diagnose Hodenkrebs – ein Jahr voll intensiver Behandlungen

Ich möchte versuchen, einen Einblick zu geben, was die Diagnose „Krebs“ für mich genau bedeutet hat. Ich möchte zeigen, wie ich am eigenen Leib erfahren habe, wie resilient Menschen sein und wie viel sie aushalten können. Für (Hoden-)Krebsbetroffene möchte ich zeigen, dass man es schaffen kann, wieder ganz gesund zu werden.Mehr Diagnose Hodenkrebs – ein Jahr voll intensiver Behandlungen